Chile

Der Norden Chiles beherbergt einige der besten Teleskop-Standorte der Welt. Darunter die beiden größten und modernsten Sternwarten der ESO ´La Silla` und ´Cerro Paranal` mit dem VLT (Very Large Telescope). Höhenlage, trockenes Klima, stabil geschichtete Hochdruckgebiete und eine Lage fernab von jeder Licht- und Luftverschmutzung erlauben einzigartige Beobachtungsbedingungen.

Auch wenn Sie die wunderbaren Bilder in Hochglanzmagazinen und im Internet schon tausendmal bewundert haben: Es bleibt ein einzigartiges, hinreißendes Erlebnis, einen mächtigen Planeten wie den Saturn zum ersten Mal mit eigenen Augen gesehen zu haben! Und je tiefer die Teleskope in das Universum hineinblicken, desto älter wird das Universum. Galaxieninseln, die mehr als 15 Milliarden Lichtjahre entfernt sind, wurden schon erfasst und lassen das Weltall unvorstellbarer erscheinen.

Auf dieser sehr speziellen Tour riskieren Sie jedoch nicht nur einen überwältigenden Blick in die Sterne, bleibende Eindrücke hinterlässt auch die wildromantische Natur Chiles, denn die touristischen Highlights kommen während Ihrer insgesamt 18-tägigen Reise nicht zu kurz: Die Geysire von El Tatio, die Weinberge rund um das Valle d’Elqui und die endlosen Strände von La Serena bilden den Kontrapunkt der Reise zu den Sternen!