Rio de Janeiro, Nord-Pantanal & Foz do Iguazú

Tag 01  Anreise Rio de Janeiro
Ihre Reise beginnt mit dem Flug von Frankfurt nach Rio de Janeiro, Brasilien. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und zum Hotel gebracht.

Rio de Janeiro liegt wunderschön eingebettet zwischen Buchten, Stränden, Wäldern und Granitkegeln. Das Stadtgebiet erstreckt sich auf 1.200 km² bei 6 Millionen Einwohnern. Die Einwohnerzahl des Großraum Rios ist fast doppelt so groß.
Rio ist bekannt für seine weißen Sandstrände, die Begeisterung für Fußball, den Karneval, das ausgeprägte Nachtleben, die Museen sowie die extremen Gegensätze zwischen arm und reich.

Vom Hotel aus kann man in einem 5-minütigen Spaziergang die beiden Strände Copacabana und Ipanema erreichen.   (http://www.atlantishotel.com.br/)
Für Ihr Abendessen empfehlen wir das Restaurant Churrascaria (nahe Ihres Hotels).
Übernachtung im Hotel Atlantis Copacabana

Tag 02  Corcovado per Zug & Rios Strände
Heute begleitet Sie Ihr örtlicher Guide auf den 710 Meter hohen Berg Corcovado, der mit seiner Christusstaue sicherlich eines der meistbewunderten und -besuchten Denkmäler der Welt ist.
Sie steigen in den „Tremzinho“ (Zahnradbahn) und fahren auf die Spitze des Corcovado Bergs, von wo aus Sie einen atemberaubenden Ausblick über das Zentrum der Stadt, die Copacabana, Ipanema, Leblon, Jardim Botanico, der Jockey Club, die Lagune haben werden.
Über allem wacht die 38 Meter hohe Christusstatue und hat von dort aus ein Auge auf Rio. Die Statue steht für Glaube und Freundlichkeit der „Carioca“ (Einwohner Rios). Das Denkmal „Unserer Dame von Aparecida“, wurde am 12. Oktober 1931 vom damaligen
Präsidenten Getulio Vargas und dem Kardinal Dom Sebastiao Leme eingeweiht.
Übernachtung im Hotel Atlantis Copacabana

Tag 03  Zuckerhut & historisches Rio
Nach dem Frühstück besuchen Sie heute ein weiteres Wahrzeichen der Stadt. Über zwei Etappen geht es mit der Drahtseilbahn hoch auf den Zuckerhut. Hier auf 395 Metern haben Sie bei gutem Wetter einen wunderbaren Blick über die beeindruckende Metropole sowie goldene Strände und grüne Wälder.
Die Tour geht weiter mit einem Abstecher in Rios Vergangenheit. In der Altstadt lernen Sie bei einer Führung einige der schönsten Monumente des alten imperialen Rio de Janeiro kennen lernen.
Übernachtung im Hotel Atlantis Copacabana

Tag 04  Rio de Janeiro – Cuiabá, Nord Pantanal – Fazenda Curicacá
Transpantaneira Kilometer 25 (+ 3 km Privatstraße)
(http://www.pantanal pocone.net/en/pantanal/lodges/fazenda_curicaca.php)
Nach einem frühen Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen von Rio nach Cuiabá ins Nordpantanal. Am Flughafen von Cuiabá werden Sie vom Reiseführer der Fazenda in Empfang genommen und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Der Weg führt entlang der Transpantaneira, einer Dammpiste mit vielen Holzbrücken, die über Bäche, Flüsse und Lagunen von Poconé nach Porto Jofre führt. Direkt neben der Piste können Sie, je nach Jahreszeit, zahlreiche Vögel, Kaimane und Pantanalhirsche beobachten.
Für Ihr Mittagessen empfehlen wir die Churrascaria Pantaneira.
Anschließend gehts weiter zur Curicaca Lodge.
Abendessen in der Lodge.
Übernachtung in der Curicacá Lodge

Tag 05  Curicacá Lodge
Die Curicacá-Lodge, eine ehemalige kleine Fazenda (Rinderfarm), liegt inmitten unberührter Natur, in einem wunderschönen Galeriewald, der gleichzeitig von den Behörden als Naturschutzreservat ausgewiesen ist. Die Lodge ist ein Paradies für Vogelliebhaber, aber auch viele Säugetierarten sind hier zu entdecken (Tapir, Ameisenbär, Sumpfhirsche, Kaimane, Wasserschweine etc.).

Früh genießen Sie den Sonnenaufgang während einer kleinen Tour im Ruderboot.
Anschließend erwartet Sie Ihr Frühstück. Bis Mittags unternehmen Sie dann eine Wanderung rund um die Fazenda, woran sich nach dem Mittagessen eine nachmittägliche Tour im Ruderboot anschließt.
Nach dem Abendessen brechen Sie zu einer Nacht-Safari auf.
Übernachtung in der Curicacá Lodge

Tag 06  Curicacá Lodge / Pouso Alegre
Frühstück
Programm: Fahrt zur Pousada Pouso Alegre > Transpantaneira Kilometerpunkt 38 + 7 km Privatstraße
Wanderung – Mittagessen – Ausflug per Pferd – Rückfahrt zur Curicacá Lodge, Abendessen in der Lodge
Übernachtung in der Curicacá Lodge

Pouso Alegre: Eine seit vielen Jahrzehnten bestehende Rinderfarm im Familienbesitz mit einer Größe von etwa 9000 Hektar. Diese Pousada hat sich auf einen sanften, ökologischen Tourismus eingestellt und ihre Rinderzucht fast vollständig aufgegeben. Diese Fazenda wird von vielen Ornithologen und Biologen zwecks wissenschaftlichen Forschungen besucht und war schon oft Ausgangspunkt von vielen Tierfilmen über das Pantanal(ZDF, Globo, WDR etc.). Hier werden bezüglich der Flora verschiedene Züchtungsversuche gemacht, um die alten Pflanzungen wiederherzustellen. Diese Fazenda hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht, indem sie speziell für Hyazinth-Aras und andere Vogelarten einen neuen Lebensraum geschaffen hat. Dies gilt im besonderen Maße für eine Palmenart von deren Früchten sich hauptsächlich die Araras ernähren.
In unmittelbarer Nähe der Fazenda finden sich Schwärme von Aras, man hört sie schon von weitem und muss nur noch die Stimmen orten, um sie dann in den Ölpalmen anzutreffen, gerade in der Mittagszeit ziehen sie sich darin zurück, um der Hitze auszuweichen. Damit ergeben sich hervorragende Möglichkeiten, die Vögel zu beobachten und zu fotografieren.

Tag 07  Pousada Rio Claro   (http://www.pousadarioclaro.com.br)
Transpantaneira Kilometerpunkt 42
Nach dem Frühstück machen Sie eine kleine Wanderung, und Sie nehmen Ihr Mittagessen noch in der Curicacá Lodge ein. Anschließend werden Sie zur 20 km entfernten Pousada Rio Claro gefahren.
Nachdem Sie Ihre Zimmer bezogen und die nähere Umgebung der Pousada erkundet haben, unternehmen Sie bis zum Sonnenuntergang einen Bootsausflug.
Abendessen
Übernachtung in der Pousada Rio Claro

Tag 08  Pousada Rio Claro
Vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Sonnenaufgangstour im Ruderboot. Anschließend Frühstück.
Weiteres Programm: Leichte Wanderung, Ausflug per Pferd  -Mittagessen-  Wanderung bis Sonnenuntergang
Abendessen
Übernachtung in der Pousada Rio Claro

Optional könnte heute auf dem Programm stehen: Rundflug über das Pantanal
(http://www.pantanal-pocone.net/de/pantanal/touren/rundflug_pantanal.php)
Fahrt von der Pousada Rio Claro nach Poconé zum einstündigen Rundflug mit einer Cessna über das Pantanal.
Ein Erlebnis der besonderen Art. (ca. € 150.- p.P.).

Tag 09  Pousada Rio Claro – Poso Alegre
Frühstück
Programm: Safari entlang der Transpantaneira bis zur Pouso Alegre, Wanderung -Mittagessen- Wanderung, Bootsausflug, (Nacht-) Safari entlang der Transpantaneira zurück zur Pousada Rio Claro
Abendessen
Übernachtung in der Fazenda Santa Tereza

Tag 10  Weiterflug nach Foz do Iguazú
Heute heißt es Abschied nehmen von dem einzigartigen Naturparadies Pantanal.
Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen nach Cuiabá gebracht und fliegen via Sa Paulo zum nächsten Highlight: “Foz do Iguazú”.
Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und zum Hotel La Aldea de la Selva auf der argentinischen Seite der Fälle gebracht.

Die Iguazú-Wasserfälle – “Großes Wasser” in der Sprache der Guarani – gehören zu den Naturwundern Brasiliens. Die 275 Wasserfälle erstrecken sich über eine Breite von drei Kilometern und fallen 80 Meter in die Tiefe. Dadurch sind sie breiter als die Victoria-Fälle, höher als die Niagara-Fälle und schöner als beide zusammen. Weder Worte noch Fotos werden ihnen gerecht, man muss sie gesehen und gehört haben!

Ehe sie durch den weißen Mann entdeckt wurden, waren die Wasserfälle jahrtausendelang eine heilige Begräbnisstätte für die Stämme der Tupi-Guaraní und der Paraguas. Die Gegend umfasst eine der am besten erhaltenen Urwälder des Landes, reich an Bromelien, Orchideen, Zedern und Araukarien. Im Nationalpark von Iguacu gibt es auch interessante Vögel wie Sperber, Spechte, Eulen, “Macucos” und Reiher, sowie seltene Säugetiere wie “Quatis”, Affen, Tapire, Otter und “Ariranhas”.   (http://www.iguazuargentina.com/en/)
Übernachtung im Hotel La Aldea de la Selva   (http://laaldeadelaselva.com/)

Tag 11  Die gigantischen Wasserfälle von Foz do Iguazú (Brasilianische Seite)
Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug zum Nationalpark und zu den Wasserfälle von Foz do Iguazú auf der brasilianischen Seite. Die Fälle gehören zu den acht attraktivsten der Welt. Die Wassermenge ist enorm, und der Dampf, den die Fälle erzeugen, bedeckt die ganze Gegend. Dies führt dazu, dass der umgebende Wald feucht und üppig ist. Von den Fällen bringt Sie ein über tausend Meter langer Laufsteg zum Ganta do Diablo, dem Teufelsrachen.
Im Anschluss besuchen Sie den Vogelpark von Foz do Iguazú mit mehr als 150 verschiedenen Arten. In riesigen Volieren haben Sie die Möglichkeit, Araras, Papagaien, Tukane etc. hautnah zu erleben und zu beobachten.
Übernachtung im Hotel La Aldea de la Selva

Tag 12  Besuch der Wasserfälle auf argentinischer Seite
Auf der argentinischen Seite kann man die Wasserfälle und den Urwald aus allernächster Nähe betrachten. Die Aussicht bei den Abgründen ist hypnotisierend. Sie werden um eine beeindruckende Erfahrung reicher sein. Donnernde Wasserfälle, riesige Regenbögen und durchnässender Dunst, während in der Ferne Papageien und Falken über dem tiefgrünen Urwald kreisen. Optional hinzugebucht werden kann eine unvergessliche Bootstour direkt bis an die Fälle.
Übernachtung im Hotel La Aldea de la Selva

Tag 13  Rückflug nach Deutschland
Heute erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen Iguazú Falls, und Sie treten Ihre Heimreise an.

Tag 14  Ankunft Frankfurt

Eine eindrucksvolle Reise ist zuende.