Guatemala, Honduras, Belize

Die Mayas gehören mit ihrer Zivilisation zu den größten Rätseln in der Geschichte der Menschheit.
Scheinbar aus dem Nichts entwickelten sie in kurzer Zeit eine Kultur, die uns heute noch beeindruckt. Das tut sie um so mehr, weil sie nicht in das normale “technologische Schema” passt. Nach einer nur wenige Jahrhunderte währenden Blütezeit endet diese Hochkultur vielerorts abrupt und hinterlässt nicht nur im Dschungel der Halbinsel Yukatan steinerne Zeugnisse voller Rätsel.
Die Mayas als Volk sind nicht ausgerottet worden, sondern sie haben unvermittelt die Entwicklung ihrer Zivilisation abgebrochen. Was der Grund dafür war, ist bis heute ein Rätsel geblieben.

Sicher werden Sie auf dieser Reise keine erschöpfende Antworten finden, aber Gelegenheit haben, sich ein Bild davon zu machen, wer die Maya waren. Aus diesem Grund besuchen Sie hauptsächlich Ruinenstätten der klassischen Periode oder des Präklassikums. Oft sind es Plätze, die weit ab der touristischen Pfade liegen, und über manche wird in der Reiseliteratur kaum berichtet.

Der Reiseverlauf ist nicht selten abenteuerlich, aber dafür mit großartigen Naturerlebnissen verbunden.