Unterwegs in Marokkos Süden

Eine kleine Autorundreise ab/bis Marrakech

Reiseroute: Marrakech, Ait Ben Haddou, Quarzazate, Taroudannt, Agadir, Essaouira, Marrakech

01. Tag: Anreise Marrakech
Ihre Reise beginnt mit dem Flug von Deutschland nach Marrakech. Bei Ankunft
werden Sie bereits erwartet und zum Hotel gebracht.
Übernachtung im Palais Sebban (Palast in der Medina)

02. Tag: Marrakech
Nehmen Sie sich heute Zeit für Marrakech. Ein Rausch der Farben, Formen und Klänge. Mitten im Gassengewirr öffnet sich plötzlich ein weiter Platz, der Rahba Kedima, einst Sklavenmarkt, heute der beste Platz für Gewürze, Essenzen und Mixturen. Es duftet nach Moschus, Rosen und Safran. Von hier ist es nicht mehr weit zum berühmten Platz Djemaa-el-Fna. Unvergleichlich ist die Atmosphäre auf dem Hauptplatz Djemaa-el-Fna, wo jeden Tag aufs Neue ein faszinierendes Freiluft-Variété stattfindet: Gaukler, Akrobaten, Märchenerzähler, Schlangenbeschwörer, Musikanten und andere Spielleute stellen hier ihre Künste zur Schau. Marrakechs einzigartige „Bühne des Lebens wurde von der UNESCO zum mündlichen Weltkulturerbe geadelt“.
Übernachtung im Palais Sebban (Palast in der Medina)

03. Tag: Marrakech – Ait Ben Haddou (ca. 190 km)
Nach dem Frühstück übernehmen Sie Ihren Mietwagen und setzen Ihre Reise in östlicher Richtung fort. Über Ouarzazate erreichen Sie Ait Ben Haddou, ein in den Fels gebautes Stampflehmdorf. Es besteht aus vielen kleineren und größeren Häusern, die eng aneinander gedrängt an einem Hang kleben und aus der Ferne wie verschachtelt wirken. Einige der noch bewohnten Häuser können gegen ein geringes Entgelt besichtigt werden. Von der obersten Dorfterrasse aus bietet sich ein eindrucksvoller Blick über Aït Ben Haddou und das Asif Mellah Tal.
Anschließend fahren Sie weiter auf der ´Straße der Kashbahs` bis Skoura bei Ouarzazate.
Übernachtung im Kasbah Ait Ben Moro

04. Tag: Ouarzazate
Nach dem Frühstück können Sie einen Ausflug nach Ouarzazate unternehmen. Die bedeutende Garnisonstadt zählt heute zu den wichtigsten Standorten der Filmindustrie. Hier befinden sich die Atlas-Studios, in denen u.a. die Mumie, Troja, der Legionär, Asterix und Oberlix: Mission Kleopatra entstanden sind.
Wenn nicht gerade gedreht wird, schließen Sie sich einer Führung durch die Studios an.
Übernachtung im Kasbah Ait Ben Moro

05. Tag: Ait Ben Moro
Genießen Sie den heutigen Tag in der Kashba.
Übernachtung im Kasbah Ait Ben Moro

06. Tag: Taroudannt (ca. 285 km)
Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise fort und fahren nach Taroudannt.
Übernachtung Riad Dar Zitoune

Taroudannt: Das malerische ‚Klein-Marrakesch‘ beeindruckt durch seine mächtige Stadtmauer und eine schöne Medina. Von Oliven- und Orangenplantagen umgeben, erstreckt sich der bedeutendste Ort der Sous-Ebene vor dem Panorama des Hohen Atlas. Die noch heute fast die gesamte Stadt umgebende Lehmmauer wurde Anfang
des 18. Jh. angelegt und besitzt fünf Tore und zahlreiche Türme. Dank regelmäßiger Restaurierung ist sie bis heute recht gut erhalten.

07. Tag: Taroudannt
Genießen Sie den heutigen Tag in der Stadt.
Übernachtung Riad Dar Zitoune

08. Tag: Taroudannt – Agadir – Essaouira (ca. 260 km)
Legen Sie auf Ihrer heutigen Weiterreise eine Kaffeepause am Strand von Agadir ein, bevor Sie die letzten 170 km nach Essaoura in Angriff nehmen. In den nächsten Tagen wohnen Sie in einem Riad in der Medina.
5 Übernachtungen im Riad Mimouna

Essaouira ist einzigartig. Die Atmosphäre ist lockerer als in anderen nordafrikanischen Ländern – und jeder, der einmal hier war, wird diese Stadt nicht vergessen. Denn Essaouira bietet orientalischen Charme, der an die Märchen aus 1001 Nacht erinnert. Nicht umsonst wird dieses Hafenstädtchen auch die Perle Marokkos genannt. Die Stadt mit ihren engen Gassen, kleinen Türmchen und der riesigen Stadtmauer fasziniert die Besucher genauso wie die Offenheit und Freundlichkeit der Einheimischen, die Besucher mit offenen Armen empfangen. Essaouira ist auch die Hauptstadt des Kunsthandwerks und der Musik. Hier erlebt man den Orient auf seine urtypischste Art und Weise, ohne dabei auf Luxus und gutes Essen verzichten zu müssen. Denn in Essaouira gibt es eine Vielzahl sehr guter Unterkünfte und vor allem erstklassiger Restaurants, die fangfrischen Fisch, französische Cuisine und natürlich arabische Spezialitäten zu recht günstigen Preisen servieren.

13. Tag: Essaouira – Marrakech
Heute fahren Sie zurück nach Marrakech. Nach Ankunft in Ihrem Hotel, das direkt neben dem sehr sehenswerten Bahnhof von Marrakech liegt, geben Sie Ihren Mietwagen ab.
Übernachtung im Ibis Moussafir Hotel, Centre Gare

14. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht.

Eine eindrucksvolle Reise ist zuende.